VASK Graubünden
Postfach 64
7208 Malans
Tel: 081 353 71 01
e-mail:  
vask.graubuenden@bluemail.ch 

Kontaktformular


Trialog

Diskussionsrunde im Treffpunkt Atelier

Wo Menschen sich verstehen kann sinnvolles geschehen.

Die mit existenziellen, psychischen Krisen konfrontierten TeilnehmerInnen versuchen gemeinsam herauszufinden welche Hilfe sie brauchen, um diese zu meistern.
In der Psychiatrie braucht es den gleichberechtigten Austausch zwischen Krisen-Erfahrenen, Angehörigen und Fachleuten. Auch Interessierte sind herzlich eingeladen.
Aus den unterschiedlichen Lebenserfahrungen der Teilnehmer ergibt sich eine kreative und vielseitige Gesprächsgrundlage.
Mitglieder des Moderatorenteams übernehmen abwechselnd die Gesprächsleitung.

Unsere Ziele:

Dank neuer Ansichten, das Geschehen in einen grösseren Zusammenhang bringen.
Das Schicksal für persönliche Entwicklung verstehen und nutzen.
Neue Wege für die Gesundung suchen, die nicht nur von der medizinischen Wissenschaft abhängen.
Vertrauen und Hoffnung aufbauen.

Im Trialog geht es neben dem Austausch zwischen den drei Gesprächsgruppen auch um das Heranwachsen einer neuen Kultur und um das Hineintragen eines neuen Verständnisses von psychischen Krisen in Politik und Gesellschaft.

Was ist ein Trialog?
Im Trialog soll die Möglichkeit der Begegnung und des gleichberechtigten Austausches zwischen 
Psychiatrieerfahrenen, Angehörigen und Fachpersonen geschaffen werden. Ziel ist es, durch diesen Erfahrungsaustausch voneinander zu lernen

Das Treffen findet jeden zweiten Mittwoch im Monat um 18.30 Uhr 
im Treffpunkt - Attelier, Sennhofstrasse, Chur statt.

Trialog 2018        Jahresprogramm:                                   Moderation:

Ort: Treffpunkt Atelier, Sennhofstr.11, 7000 Chur      Zeit: 18.30 – 20.30 Uhr

10.  Januar                 Heilsame Geschichten    (Logotherapie)                                Vreni Wirth

14.  Februar               Suchtbewältigung                                                                   Tanja Sillah

 14.  März                   Was sagt mir die Krankheit                                                     Iris Kaufmann

 11.  April                    Trauma erleben und bewältigen                                            Seraina Jansen

  9.  Mai                      Reintegration und Invalidenversicherung                              Lydia Conzett
                                   Gast:     Thomas Pfiffner      Leiter IV-Stelle

 13.  Juni                     Training positiver Gedanken     (Logosynthese)                    Ramona Slabu

 12.  September          Bedürfnisse erkennen und ausdrücken                                 Sybil Ulrich
                                   (Gewaltfreie Kommunikation)

 10.  Oktober               Deeskalierendes Verhalten in Krisensituationen                   Erich Roth

 14.  November           Schizophrenie und wie gehe ich damit um                            Iris Kaufmann
                                    Gast:     Vitus Bass      Psychiatriepfleger 

12.  Dezember            Offene Psychiatrie und ambulante Krisenintervention
                                    Gäste:     Edy Felber           Pflegedirektor
                                    Andres Schneeberger         Chefarzt 

 Die Daten können da auch als PDF-Datei runter geladen werden